Katzengeflüster| Mandy und Ihre Katzen Miley, Lizzy und Bohdi

Deel dit

Mandy (27) aus Limburg lebt mit ihren Ragdolls Lizzy und Bohdi und Hauskatze Miley auf einem Bauernhof bei Leiden. Hier spricht sie viel über ihre bedingungslose Liebe zu Tieren. Und wie sie einmal fast Miley verloren hätte.

Wie, wo und mit wem lebst du?

Ich bin in Limburg geboren und aufgewachsen, wohne aber seit fast vier Jahren in einem Dorf bei Leiden. Es ist schön hier, denn ich lebe auf einem Bauernhof, direkt am Wasser, mitten in der Natur und zwischen den Feldern. Wunderbar ruhig!

Ich bin mit meiner Katze Miley (tatsächlich nach Miley Cyrus benannt) und dem langhaarigen Chihuahua Bentley hierher gezogen. Ich habe Miley vor sieben Jahren als Kumpel für Bentley aufgenommen – dann war er nicht mehr so allein, wenn ich zur Arbeit ging.

‚Das war meine beste Entscheidung überhaupt,

denn sie stehen sich immer noch sehr nahe‘

Inzwischen hat sich meine Familie um einen weiteren langhaarigen Chihuahua und die 6 Monate alten Ragdoll-Kätzchen Lizzy und Bohdi erweitert. Es ist also sehr gemütlich hier zu Hause!

Wie sieht ein typischer Tag bei dir und deinen Katzen aus?

Normalerweise werde ich von den Kätzchen geweckt. Bohdi spielt gerne mit meinen Füßen. Ich begrüße alle meine Tiere immer mit lieben Worten, einem Kuss und einer Streicheleinheit. Und, natürlich, gutes Essen. Und wenn ich selbst gefrühstückt habe, führe ich die Hunde aus.

Dann bringe ich die Kätzchen raus. Da es sich um Rassekatzen handelt, möchte ich nicht, dass sie alleine nach draußen gehen, also übe ich, sie mit einem Geschirr auszuführen. Nach dem Spaziergang können sie im Garten mit den Hunden, Hühnern und Kätzchen meiner Nachbarn Rob und Tessa spielen. Miley geht derweil ihren eigenen Weg.

Mein Lieblingsmoment ist, wenn sie am Abend gefüttert werden. Dann warten alle fünf in der Küche auf mich. Ich liebe das! Und wenn ich ins Bett gehe, gehen sie alle zurück an ihren eigenen Platz oder in ihr eigenes Körbchen, um einen Schönheitsschlaf zu halten.

Die Katzen können also nicht allein nach draußen gehen?

Miley geht den ganzen Tag rein und raus. Aber die Kleinen tatsächlich nur unter Aufsicht oder an einer langen Leine. Ich habe vor, einen Katzenauslauf zu bauen, denn ich glaube nicht, dass ich sie jemals allein draußen lassen werde. Dann können sie ausgehen, wann immer sie wollen, und ich muss mir keine Sorgen mehr um sie machen.

Übrigens versuche ich jetzt, Miley nachts drinnen zu halten, denn sie ist plötzlich so gut im Jagen, dass sie mir Geschenke bringt. Mäuse. Normalerweise sind sie tot, aber manchmal sind sie noch am Leben. Und ich habe eine Heidenangst vor ihnen!

Und wo schlafen sie?

Nachts schläft Bohdi neben mir auf meinem Kopfkissen und Lizzy und Miley schnarchen an meinem Fuß. Tagsüber finde ich sie überall. Und mit der Ankunft der beiden Kätzchen dachte ich, es wäre höchste Zeit für einen guten Kratzbaum. Ich habe sogar zwei gekauft.

Zuerst den Kratzbaum Maine 90 und später das Kratzmöbel Panorama 188 De Luxe Beide in der Farbe Cappuccino, die gut zu meiner Einrichtung passt. Und die Katzen sind auch sehr glücklich! Sie haben alle ihren eigenen Platz zum Spielen und können sich auf einem hohen Punkt ausruhen und trotzdem alles im Auge behalten.

Erzähl uns ein wenig mehr über die Charaktere deiner Katzen.

Miley ist sehr hartnäckig und eine echte Chefin. Aber sie ist sehr anhänglich und kommt jeden Tag zu mir, um zu schmusen. Zunächst studiert sie die Besucher ausgiebig, und wenn sie sich mit ihnen wohlfühlt, kommt sie zu ihnen und begrüßt sie. Sie geht gerne nach draußen, aber die meiste Zeit liegt sie schnarchend auf meinem Bett.

Bohdi ist der einzige Mann und der eigentliche Herr im Haus. Aber er ist auch ein echter Kuschelbär. Er gibt mir immer Küsse (leckt) auf meine Stirn, Augen und Wangen. Er ist ein echter Rebell – er erschreckt mich gerne, hat vor nichts Angst und frisst sehr viel.

‚Bohdi mag alles und isst immer die Reste der anderen Katzen!‘

Lizzy ist auch eine echte Schmusebacke. Und sie folgt mir überall hin. Draußen ist sie genau wie ein Hund – sie läuft sehr gut am Geschirr. Und wenn sie frei herumläuft und ich sie rufe, kommt sie sofort zu mir gerannt. Wie süß!

Hast du jemals eine Katze verloren?

Ja, Miley, und das war wirklich furchtbar. Ich wohnte damals noch in meiner Wohnung und ein Mitbewohner hatte ein Fenster offen gelassen, als ich nicht zu Hause war. Miley stürzte aus dem dritten Stock, und die Tierambulanz brachte sie in ein Tierheim. Aber ich habe es erst am nächsten Tag erfahren. Sie hatte sich einen Fuß gebrochen und eine aufgerissene Lippe. Ich habe mich so schrecklich dabei gefühlt. Aber ooooh, wie froh war ich, mein Mädchen wiederzuhaben!

Dass du deine Katzen liebst, ist offensichtlich! Was macht sie für dich so besonders?

Ich liebe Tiere sowieso sehr – man bekommt so viel bedingungslose Liebe von ihnen. Ich finde das sehr magisch. Und Katzen sind geheimnisvoll, schlau, flink, manchmal tollpatschig und vor allem sehr lieb. Ich finde, es sind wunderbare Tiere!

Mandy’s Ragdoll-Kätzchen brauchen einen Platz, an dem sie sicher klettern und sich ausruhen können. Sie hat drei Katzen und möchte, dass alle genügend Platz zum Kratzen haben. Deshalb hat Mandy zwei Kratzbäume gekauft: den klassischen Kratzbaum Maine 90 [1] und das Kratzmöbel Panorama 188 De Luxe [2]. Beide in der warmen Farbe Cappuccino, schön und robust.    

1] link: https://www.petrebels.com/de/produkt/kratzbaum-maine-90-cappuccino/

2] link: https://www.petrebels.com/de/produkt/kratzbaum-panorama-188-de-luxe-cappuccino/

Andere blogs

Payment providers Pet Rebels

© Copyright Petrebels 2021