Will deine Katze ihren Kratzbaum nicht benutzen?

Deel dit

Löcher in den neuen Vorhängen, Kratzer am neuen Sofa und Tischbeine mit Kratzern.

Jeder Katzenbesitzer macht irgendwann einmal diese Erfahrung. Katzen kratzen gerne an Dingen, und das kann man nicht ändern. Aber man kann ihnen beibringen, einen Kratzbaum zu benutzen. Dann werden sie Möbel und Inventar schnell in Ruhe lassen.

Mit diesen praktischen Tipps helfen wir bei der Problemlösung!

Deine Katze will den Kratzbaum nicht benutzen?

Kratzen ist notwendig

Es wird geschätzt, dass es 625 Millionen Katzen auf der Erde gibt. Eine ziemlich große Anzahl. Und unter all diesen Katzen gibt es nicht eine, die nicht gerne kratzt und wetzt. Das machen Katzen gerne an Gegenständen in ihrer Umgebung, wenn ihnen nicht spezifisches angeboten wird. Sie machen das instinktiv, da sie es brauchen, um gesund und glücklich zu bleiben. Ein Kratzbaum in der Wohnung ist also wichtig – für Katze und Möbel gleichermaßen.

Benutzt deine Katze ihren Kratzbaum nicht?

Das kann passieren, denn Katzen sind Gewohnheitstiere und kratzen gerne immer wieder an der gleichen Stelle. Wenn deine Katze also erst einmal das Vergnügen entdeckt hat, die Rückseite des neuen Sofas zu zerkratzen, wird sie nicht mehr aufhören. Warum sollte sie? Ihr ist es egal, wie das Sofa aussieht – Hauptsache, es kann bekratzt werden. Aber das ist natürlich ein sehr großes Ärgernis.

Katzen können ein oder zwei Dinge lernen (wenn sie denn wollen).

Deshalb solltest du deiner Katze helfen und ihr neue Gewohnheiten beibringen. Es wird oft gesagt, dass man Katzen nichts beibringen kann, aber das ist nicht ganz korrekt. Katzen sind hartnäckig, aber sie sind auch sehr lernwillig. Und wenn man weiß, wie man damit umgeht, kann man seiner Katze beibringen, was erlaubt und was nicht erlaubt ist.

Ausbildung Ihrer Katze

Es ist gut zu wissen, dass eine Katze nur dann etwas lernt, wenn sie es mag und will. Du musst also dafür sorgen, dass sich der Lernprozess lohnt, und deine Katze belohnen. Dies erreicht man, indem du deine Katze mit den beiden Dingen belohnst, die sie am meisten liebt: gutes Futter (Katzenleckerlis) und Aufmerksamkeit.

Bringe deiner Katze in 5 Schritten bei, einen Kratzbaum zu benutzen

  1. Nimm ihr Lieblingsleckerli oder Katzenfutter in die Hand
  2. Lass deine Katze daran riechen, aber gib es ihr noch nicht
  3. Führe deine Katze mit deiner Hand (und dem Leckerli darin) zum Kratzbaum und ermuntere sie sanft zum Kratzen
  4. Wenn deine Katze anfängt, sich zu kratzen, gib ihr das Leckerli und eine herzliche Umarmung
  5. Wiederhole diesen Vorgang jeden Tag, bis deine Katze den Kratzbaum aus eigenem Antrieb bekratzt.

    Deine Katze lässt sich nicht mit Futter locken? Dann kannst du auch versuchen, sie mit ihrem Lieblingsspielzeug zu locken. Tipp: Lass das Spielzeug zunächst über Nacht in einem Beutel Katzenminze „marinieren“ und wiederhole dann die fünf oben genannten Schritte.

Andere blogs

Payment providers Pet Rebels

© Copyright Petrebels 2021